Archiv für das Schlagwort ‘Ursula Kurz

Facette deutscher Kultur – niederdeutsche Lyrikerin feierte 95. Geburtstag

Heimische Lyrikerin Ursula Kurz  feierte ihren  95. Geburtstag und erhielt Besuch aus der Region

Von Baldur Beyer

IMG_0654Witzin/Wittenburg: In der  vergangenen Woche feierte die niederdeutsche Lyrikerin Ursula Kurz aus Wittenburg ihren 95. Geburtstag in einem katholischen  Pflegeheim. Nachdem sie Glückwünsche unter anderem  auch von Dr. Harald Ringstorff, Klaus-Dieter Schlettwein und dem Heimatverband MV erhalten hatte, besuchte auch eine kleine Abordnung der Sternberger Region die Jubilarin.  Dazu gehörte Dieter Krüger aus Dabel, der mit seinen Müllerburschen mehrere vertonte Texte von Ursula Kurz, während seiner 40-jährigen Aktion im Lande Mecklenburg-Vorpommern und darüber hinaus seinem breiten Publikum, viele volkstümliche und stimmungsvolle Lieder unseres Landes präsentierte. Mit dabei war auch Helga Beyer aus Witzin. Mit ihr setzt sich eine über 40-jährige gemeinsame und persönlich innere Verbindung zur niederdeutschen Sprache und Kultur fort, die mit gemeinsamen plattdeutschen  Vortragsreihen in Rostock in den Jahren ab 1975  begonnen hatte.

Ursula Kurz kann auf ein großes Lebenswerk für das Land und unsere Region zurückblicken. Sie schrieb nicht nur über, sondern auch für die Menschen in unserem Land. Ebenso für die Kinder mit dem Anliegen, die plattdeutsche Literatur auch an die nächste Generation weiterzugeben. Über 20 Komponisten haben mehr als 300 ihrer schönsten Gedichte  vertont und veröffentlicht. Für ihr Lebenswerk erhielt sie 1998 den Johannes-Gillhoff-Preis und neben weiteren Auszeichnungen am 7. November 2012, anlässlich des 202. Todestages von Fritz Reuter, den „Fritz-Reuter-Literaturpreis 2012“. Sie veröffentlichte  neun Bücher mit plattdeutscher Lyrik. Heute erlebt die Jubilarin in erstaunlich geistiger Frische ihre Werke nahezu alle noch wortgerecht und korrigiert nicht stilecht vorgetragene Passagen ihrer Werke  peinlich genau. Selbst in die durch den Müllerburschen vorgetragenen Heimatlieder stimmte die 95-jährige plattdeutsche Lyrikerin Ursula Kurz freudig  ein.

Bildunterschrift: Helga  Beyer und Dieter Krüger beglückwünschten die Jubilarin mit Blumen und  vielen bekannten Heimatliedern, Foto: Baldur Beyer

Advertisements