Archiv für das Schlagwort ‘Studium in Mecklenburg-Vorpommern

Naturwissenschaften auf dem Schulhof erleben

Norddeutsche Hochschulmarketingkampagne „Studieren mit Meerwert“ tourt mit Road-Show auf Schulhöfen in Nordrhein-Westfalen

Logo Studieren mit MeerwertWie spannend ein Studium in den Fächern Mathematik, Informatik, Naturwissenschaft und Technik (MINT) sein kann, das zeigen fünf Hochschulen aus Mecklenburg-Vorpommern Schülerinnen und Schüler der gymnasialen Oberstufe bei der MINT Road-Show der Kampagne „Studieren mit Meerwert“. Die Road-Show will Gymnasiastinnen und Gymnasiasten Lust auf ein Studium in Mecklenburg-Vorpommern machen und zieht eine Woche lang über Schulhöfe in Nordrhein-Westfalen. Vertreten wird der Hochschulstandort Mecklenburg-Vorpommern dabei durch die Universitäten Rostock und Greifswald sowie die Hochschule Wismar, Fachhochschule Stralsund und Hochschule Neubrandenburg. „Mit der Road-Show besuchen wir Schülerinnen und Schüler in Nordrhein-Westfalen und laden sie ein, verschiedene MINT-Studiengänge in Mecklenburg-Vorpommern kennen zu lernen. Dabei setzen die Hochschulen auf lebensnahe Exponate, die das Interesse an naturwissenschaftlichen und technischen Berufen wecken“, sagt Mecklenburg-Vorpommerns Bildungs- und Wissenschaftsminister Mathias Brodkorb. „Diese Fächer haben sehr gute Zukunftsperspektiven und begeistern zunehmend auch Mädchen“, so Brodkorb. Junge Männer und Frauen, die ein naturwissenschaftlich-technisches Studium absolvierten, hätten später gute Chancen auf dem Arbeitsmarkt. Bei der MINT Road-Show werden den Schülerinnen und Schülern konkrete Projekte aus den MINT-Bereichen vorgestellt. So haben sie die Gelegenheit, die Funktionsweise innovativer Implantate für das Herz-Kreislauf-System kennenzulernen und erleben, wie der Science Fiction-Hit „Star Trek“ junge Forscher in Mecklenburg-Vorpommern bei der Entwicklung modernster Medizintechnik inspiriert hat. Außerdem erfahren sie, wo nachwachsende Rohstoffe wie Mais oder Schilf eingesetzt werden und können in einem originalen Rennwagen der „Formula Student“ platz nehmen. Die MINT Road-Show ist Teil der weiterentwickelten Hochschulmarketingkampagne „Studieren mit Meerwert“ des Ministeriums für Bildung, Wissenschaft und Kultur und des Landesmarketings Mecklenburg-Vorpommern. Mit der Weiterentwicklung und Durchführung der Kampagne, Schwerpunkt MINT, ist federführend die Kommunikationsagentur ORCA van Loon Communications betraut.

Der Fahrplan der MINT Road-Show:
01.09. Gymnasium Petrinum, Brilon
02.09. Zeppelin Gymnasium, Lüdenscheid
03.09. Maria-Sibylla-Merian Gymnasium, Krefeld
04.09. Clemens-Brentano-Gymnasium, Dülmen

Wissenswertes zum MINT-Studium in Mecklenburg-Vorpommern und Erfahrungsberichte von Studierenden finden Sie im MINT-Blog unter http://mint.studieren-mit-meerwert.de/.

Werbeanzeigen

Bildungs- und Wissenschaftsminister Mathias Brodkorb präsentiert neuen Animationsfilm über MINT-Fächer an den Hochschulen

Gute Chancen auf dem Arbeitsmarkt nach einem Studium in Mathematik, Informatik, Naturwissenschaften oder Technik

Screenshot_MINT-Animationsfilm, Quelle: BM M-V12.6.2014 – Im Mathematik-Studium lernen Studierende den windbeständigsten Standort für Windkraftanlagen zu berechnen. Am Nachmittag können sie sich am Ostseestrand eine steife Brise um die Nase wehen lassen. Auch an Land sind Technikkenntnisse gefragt, beispielsweise bei den vielen Open-Air-Festivals. Dies und vieles mehr zeigt ein neuer Animationsfilm, der Schülerinnen und Schülern der gymnasialen Oberstufe Lust auf ein Studium in Mecklenburg-Vorpommern machen will. Seinen Schwerpunkt bilden Studienfächer in den Bereichen Mathematik, Informatik, Naturwissenschaft und Technik (MINT). Der eigens für die Kampagne konzipierte Animationsfilm wird gezielt online verbreitet und holt die Jugendlichen somit genau dort ab, wo sie sich in ihrer Freizeit und zur Informationssuche aufhalten. „Mit dem Film wollen wir Schülerinnen und Schüler ermuntern, ein Studium in den sogenannten MINT-Fächern zu ergreifen“, sagte Bildungs- und Wissenschaftsminister Mathias Brodkorb. „Diese Fächer bieten die Aussicht auf eine Arbeit, die Spaß macht und mit der es sich gut leben lässt“, so der Minister. Junge Männer und Frauen, die ein naturwissenschaftlich-technisches Studium absolvierten, hätten später sehr gute Chancen auf dem Arbeitsmarkt. Bildungs- und Wissenschaftsminister Mathias Brodkorb wird den neuen Animationsfilm am Freitag, den 13. Juni 2014 am bundesweiten Tag der Technik in der Fachhochschule Stralsund erstmals der Öffentlichkeit vorstellen. Dort findet in diesem Jahr auch die zentrale Landesveranstaltung statt. Den „Tag der Technik“ veranstalten Vereine und Verbände gemeinsam mit Unternehmen und Hochschulen. Ziel ist, Schülerinnen und Schüler für Technik zu begeistern und ihnen zu zeigen, wie vielfältig die Berufe in diesen Bereichen sind.

Der Animationsfilm ist Teil der weiterentwickelten Hochschulmarketingkampagne „Studieren mit Meerwert“ des Ministeriums für Bildung, Wissenschaft und Kultur und des Landesmarketings Mecklenburg-Vorpommern. Produziert wurde der Clip von der Hamburger Filmproduktionsfirma INFECTED, die sich auf visuelle Konzepte, Kampagnen und Animationsfilme spezialisiert hat. Mit der Weiterentwicklung und Durchführung der Kampagne, Schwerpunkt MINT, ist federführend die Kommunikationsagentur ORCA van Loon Communications betraut. Mit Oliver Rohrbeck, dem Sprecher des Justus Jonas aus der national bekannten Hörspielreihe „Die Drei ???“, ist es der Hamburger Agentur gelungen, einen prominenten Fürsprecher für den Hochschulstandort MV zu gewinnen. „Mit dem Animationsfilm wird das Versprechen ‚Studieren mit Meerwert‛ visuell eingelöst“, sagt Timo Lommatzsch, Geschäftsführer von ORCA van Loon. „Wir geben darin einen frischen Blick auf das breite Anwendungsspektrum der MINT-Fächer – und das vor der einmaligen Kulisse Mecklenburg-Vorpommerns.“ Außerdem werden an den Hochschulen in Mecklenburg-Vorpommern derzeit vier weitere Kurzfilme produziert, in denen Studierende, Wissenschaftlerinnen und Wissenschaftler aus den MINT-Bereichen zu Wort kommen. Herzstück der weiterentwickelten Kampagne ist das MINT-Blog, in dem Studierende regelmäßig authentische Erfahrungsberichte aus ihrem Studium und Studentenleben liefern. Dort finden sich neben Informationen zu naturwissenschaftlichen und technischen Studienfächern auch Tipps und Tricks rund um die Wohnungssuche, die Studienfinanzierung oder die Freizeitgestaltung an den Hochschulstandorten – von Konzerten bis hin zum Segeln am Strelasund. Im September dieses Jahres zieht außerdem wieder eine MINT-Road-Show über Schulhöfe in Mecklenburg-Vorpommern, Hamburg, Niedersachsen, Berlin und Nordrhein-Westfalen. Schülerinnen und Schülern werden dann viele konkrete Projekte aus den MINT-Bereichen vorgestellt. So haben sie die Gelegenheit, die Funktionsweise innovativer Implantate für das Herz-Kreislauf-System kennenzulernen, zu erfahren, wo nachwachsende Rohstoffe eingesetzt werden oder sie nehmen in einem originalen Rennwagen der „Formula Student“ platz. Der Film und das MINT-Blog unter: http://mint.studieren-mit-meerwert.de