Archiv für das Schlagwort ‘Publikumspreise

Ausstellung „Rostock Kreativ 2018“ endete am 8. April 2018

12.000 Besucher sahen die Messe „Rostock Kreativ“, die vom 29. März bis 8. April in der Rostocker Kunsthalle stattfand

In der Ausstellung „Rostock Kreativ 2018″, die ein gemeinschaftliches Projekt der Ostseezeitung und der Kunsthalle Rostock ist, sind am 8. April die Publikumspreise verliehen worden. Über 9000 Besucher haben Ihre Stimme abgegeben. Die Gewinner in den Kategorien Malerei, Skulptur, Fotografie und in der Sonderkategorie „800 Jahre Rostock“ nahmen Ihre Preise in der sehr gut gefüllten Kunsthalle Rostock entgegen. Ein herzlicher Dank gilt allen Künstlern, die in diesem Jahr teilgenommen haben

Die Platzierungen:

Malerei 1. Platz – Paula Eick mit „Salvador Dali“ (PC- Tastaturen, mit 129 Stimmen), 2. Platz – Elena Böhm mit „Karleena“ (Öl auf Leinwand, mit 100 Stimmen), 3. Platz – Jens Conrad mit „Rostocker Stadtansicht“ (Öl auf Leinwand, mit 65 Stimmen), Objekte 1. Platz – Nelson Reyes Vasquez mit „Orchester im Freien“ (Karton, mit 657 Stimmen), Fotografie 1. Platz – Diana Reimansteiner mit „Weitblick Ostsee-Rügen“ (Farbfotografie, mit 169 Stimmen), Sonderkategorie 800 Jahre Rostock 1.Platz – Beatrice Seamann mit „Kröpi“ (Leinwand Acryl, mit 408 Stimmen).

Advertisements

Ausstellung „Rostock kreativ“ mit der Verleihung der Publikumspreise

20. 3. 2017 – Am gestrigen Sonntag endete die Ausstellung „Rostock kreativ“ mit der Verleihung der Publikumspreise. Mit der Verleihung  in den Kategorien Gemälde, Fotografie und Skulpur ist am Sonntag die Ausstellung „Rostock kreativ“ in der Rostocker Kunsthalle zu Ende gegangen. In der zehntägigen Ausstellung hatten über 600 Hobbykünstler ihre Werke ausgestellt, 13000 Besucher kamen, um sie zu sehen. Im Vordergrund der Arbeiten standen viele lokale Motive und regionale Themen. Nach acht Ausstellung ist Rostock kreativ mittlerweile zu einer kleinen Tradition geworden.

Bildunterschrift der Gruppe: v.l.: Chef der Rostocker Kunsthalle Jörg-Uwe Neumann, Diana Stutzke (Acryl-Porträt einer Frau), Helgard Griephan (Gemälde „Django“), OZ-Chefredakteur Andreas Ebel und Dr. Klaus Freygang (Skulptur „Grimms Märchen“). Foto: Joachim Kloock