Archiv für das Schlagwort ‘Markttreiben

5. BiosphäreElbeMarkt im Frühling 2017

5BEM-Doemitz_Ausstellung Im Grunde

„Im Grunde“ ist eine von drei Ausstellungen, Foto: Dirk Foitlänger

Bereits zum fünften Mal laden die Stadt Dömitz und das Biosphärenreservatsamt Schaalsee-Elbe am Sonntag, 30. April, von 11.00 bis 17.00 Uhr zum länderübergreifenden „BiosphäreElbeMarkt – im Frühling“ auf die Festung Dömitz ein. Der Eintritt auf den Festungshof und in das Infozentrum des Biosphärenreservates mit seinen Ausstellungen ist kostenfrei.

Über 50 Marktstände und Mitmachangebote bietet der 5. BiosphäreElbeMarkt ab 11.00 Uhr auf dem Hof der größten Festungsanlage in Mecklenburg. Viele der kulinarischen Köstlichkeiten und regionalen Produkte, von Wurstwaren aus der Archeregion, Honig, Spanferkel über Kartoffelpuffern, Biopommes und -pilzen bis hin zu Filz- und Holzprodukten, werden von „Partnern des UNESCO-Biosphärenreservates Flusslandschaft Elbe“ präsentiert und zwar länderübergreifend aus Mecklenburg-Vorpommern, Brandenburg, Niedersachsen und Sachsen-Anhalt. Das Markttreiben wird durch Mitmachaktionen für Groß und Klein Handwerkskunst sowie durch Führungen im Infozentrum des UNESCO-Biosphärenreservates, auf der Festung und rund um den Amphibienlehrpfad ergänzt. Schauen Sie eine Glaskünstlerin und einem Schmied über die Schulter, basteln Sie am Ökomobil mit Naturmaterialien, drehen Sie sich ein stabiles Seil, bauen Sie sich einen neuen Nistkasten mit den Rangern oder bemalen Sie sich einen schönen Tonbecher.

Der 5. BiosphäreElbeMarkt hat außerdem ein buntes kulturelles Programm zu bieten: Neben der Dömitzer DRK-Kita „Regenbogenland“, der Musikschule Fröhlich und der Funny Funkys mit der Kindergarde des Dömitzer Carneval Clubs DCC stehen auch die Trommelgruppe Castano Drums, die Tanzschule Müller, De Plattdütsche Verein to Rehna e.V. sowie die Alba Blues Band auf der überdachten Freilichtbühne. Um 14.00 Uhr findet die Eröffnung der neuen Sonderausstellung „Flusslandschaft Elbe – Leben am Fluss“ der beiden Fotografen Lerch und Ulmer im Zeughaus statt: Wunderschöne Bilder der Elbe, verpackt in einer 20-minütigen Multivisionshow mit anschließender Ausstellungsführung. Und achten Sie auf das sehenswerte „Zugbrückenkommando“ – dank der Unterstützung des Förderkreis Festung Dömitze.V. findest es wieder um 12.00 und 14.30 Uhr statt. Weitere Informationen und den genauen Programmablauf erhalten Sie beim Biosphärenreservatsamt (Tel. 03551-3020) oder unter www.elbetal-mv.de .