Veranstaltung

AUSWAHL 2018

***************************************

6. 11. 2018, 20:00 Uhr, StadtHalle Rostock

„Symphonic Rock In Concert“ 2018

image002Neue Philharmonie Frankfurt, Band und Solisten entfesseln bei großen Rock-Songs sinfonisches Sound-Gewitter

Nach erfolgreichen Einzelkonzerten geht die Neue Philharmonie Frankfurt mit ihrem Programm „Symphonic Rock In Concert“ auf Deutschland-Tour. Diese Show ist ein grandioses Ereignis der besonderen Art, bietet sie doch gleichermaßen Ohren- wie Augenschmaus. Während gut zwei Stunden werden Rock-Welthits und -Klassiker wie „Sympathy For The Devil“ (The Rolling Stones), „Kashmir“ (Led Zeppelin), „Bohemian Rhapsody“ (Queen), „Paradise by the Dashboard Light“ (Meat Loaf), „Jump“ (Van Halen), „Sledgehammer“ (Peter Gabriel) oder „Smoke On The Water“ (Deep Purple) in rockig-orchestralen Versionen gespielt – und das von absoluten Könnern! Den ebenso voluminösen wie differenzierten Breitwandsound erzeugt die Neue Philharmonie Frankfurt, ergänzt um ein versiertes Rock-Quartett, drei Gesangssolisten sowie ein Background-Ensemble. Das 50-köpfige Orchester hat für eine derartige Produktion, die sich zwar durch imposantes Klangvolumen auszeichnet, jedoch auch mit feinsten Zwischentönen aufwartet, beste Referenzen: Das in Offenbach ansässige musikalische „Großunternehmen“ begleitete in der Vergangenheit unter anderem Deep Purple, Peter Gabriel, Roger Hodgson (Ex-Supertramp) oder Ian Anderson (Jethro Tull) – die legendären Originalinterpreten jener international gefeierten Musik-Meisterwerke, welche die Philharmoniker nun selbst live präsentieren. Ian Gillan (Deep Purple) erteilte der Neuen Philharmonie Frankfurt gleichsam den musikalischen Ritterschlag, als er 2011 nach der gemeinsamen „The Songs That Built Rock“-Europatournee begeistert feststellte: „The funkiest orchestra we ever played with!“

Eintrittskarten für einen atemberaubenden Abend mit „Symphonic Rock In Concert“, in dem der gewaltige Klangkörper eines großen Orchesters mit dem Sound einer Rockband zu opulentem, vielfältigem „Classic-Rock“ verschmilzt, kosten im Vorverkauf 40 bis 65 Euro (zzgl. Gebühren).

Quelle: Tourveranstalter: Shooter Promotions GmbH, Link: www.neuephilharmoniefrankurt.dewww.shooter.de

……………………………………………………………………………………………………………………………………………………..

14. 11. 2018, 20:00 Uhr, StadtHalle Rostock

SICBEAT IT! Das Musical über den King of Pop!

Detlef Soost verstärkt das Kreativteam

Die Legende lebt! Zum 60. Geburtstag von „King of Pop“ Michael Jackson feiert das brandneue Musical „BEAT IT!“ am 29. August 2018 Weltpremiere im Theater am Potsdamer Platz in Berlin und geht ab November 2018 erstmals auf große Tournee durch Deutschland und Österreich.

Die zweistündige Hommage feiert das unverwechselbare Phänomen und die Legende Michael Jackson! „BEAT IT!“ will dabei mehr sein als ein Musical, es setzt sich zur Aufgabe, tiefe und emotionsgeladene Einblicke in das musikalische Schaffen des Ausnahmekünstlers zu geben. So werden Michaels erste Schritte im Musikbusiness mit den JACKSON FIVE sowie seine Solokarriere und die späteren Erfolge genauso intensiv durchleuchtet wie seine persönlichen Veränderungen. Für die glaubhafte und altersgetreue Darstellung Michaels setzen die Macher auf die weltweit besten Jacko-Impersonatoren. In zwei Akten singen, tanzen und mimen sie den echten Michael mit verblüffender Nähe zum Original und schaffen zusammen mit einem großen Ensemble aus erstklassigen Tänzern, Sängern, Musikern und Schauspielern eine beeindruckende Musical-Biographie, die die größten Hits des King of Pop und seinen unverwechselbaren Tanzstil noch einmal live auf der Bühne erlebbar macht. Tickets und weitere Informationen gibt es ab sofort an allen bekannten Vorverkaufsstellen.

Tickets gibt es bereits ab Freitag, den 1. Dezember 2017, an allen bekannten VVK –Stellen und unter www.eventim.de

Foto_Beratung_Detlef SoostEine interessante aktuelle Ergänzung: Deutschlands bekanntester TV-Juror, Fitnesscoach und Choreograph Detlef Soost verstärkt das Kreativteam des neuen Musicals „BEAT IT!“. Zum künstlerischen Team gehören Regisseurin Andreana Clemenz, Choreograph Alex Burgos und der musikalische Leiter Marin Subasic, die Detlef Soost bei der Konzeption und Inszenierung beraten und unterstützen wird. Detlef Soost wird außerdem für das Musical einen Jackson-Song choreographieren. Detlef Soost: „„Für mich schließt sich mit der kreativen Tätigkeit für das Musical des „King of Pop“ ein Lebens- und Wirkungskreis. Mit 12 Jahren bin ich Michael Jackson Fan geworden und bin durch ihn zum Tanzen und meiner Karriere gekommen. Nun abschließend Teil des künstlerischen Teams zu sein, das sein Vermächtnis auf die Bühne bringt, ist für mich mehr als eine Ehre!“ Foto: Beratung Detlef Soost.

Quelle: Concertbüro Zahlmann GmbH

Advertisements

Veröffentlicht 19. August 2012 von Martina Wichor