Archiv für 11. April 2019

Sprudelnder Brunnen der Lebensfreude eröffnete Brunnensaison in der Hanse- und Universitätsstadt Rostock

Rostocks Brunnenanlagen sind aus ihrem Winterschlaf erwacht. Am Universitätsplatz sprudelt jetzt wieder der „Brunnen der Lebensfreude“. Alle weiteren Anlagen werden schrittweise vom 1. bis 12. Mai 2019 in Betrieb genommen. „Die einzigartigen Wasserspiele und Brunnenanlagen im öffentlichen Raum sind eine ästhetische Bereicherung unserer Stadt und für viele Einwohnerinnern und Einwohner sowie Gäste beliebte Treffpunkte“, unterstreicht Rostocks Senator für Bau und Umwelt Holger Matthäus. „Gerade der Brunnen der sprichwörtlichen Lebensfreude gilt als eines der beliebtesten Fotomotive für Touristen und Einheimische, zeigt er doch die schönen Seiten unseres norddeutschen Lebensgefühls“, so Holger Matthäus über den überregional bekanntesten Brunnen Rostocks – die einzige Zusammenarbeit der beiden bekannten Bildhauer Reinhard Dietrich und Jo Jastram. Brunnenpate für das sprudelnde Schmuckstück ist die WIRO GmbH. „Die Rostocker lieben das Wahrzeichen ihrer Hansestadt. An heißen Sommertagen ist auf den Bänken vor dem ‘Brunnen der Lebensfreude’ kein Plätzchen frei, so erfrischend finden sie das Kunstwerk mit den Nackten beim Badespiel. Deshalb sind wir sehr gern Brunnenpate, übrigens auch vom Reliefbrunnen ‚Menschen am Meer“ in der Langen Straße“, unterstreicht Michael Ahrens, Leiter Marketing, WIRO GmbH. Darüber hinaus betreibt die WIRO auch als Eigentümerin weitere Brunnen in der Stadt – den „Pusteblume“ genannten „Sprühenden Baum“ in Lütten Klein und den Wasserlauf am Wohnhaus „Rasmus“.

Die Hanse- und Universitätsstadt Rostock wird auch 2019 rund 240.000 Euro in die Wartung und den Betrieb der öffentlichen Brunnenanlagen investieren. Das reicht jedoch nicht, um alle Brunnen zu betreiben. „Ohne die seit mehreren Jahren tatkräftige Unterstützung von Sponsoren, die für 2019 Geld- und Sachleistungen von über 28.000 Euro bereitstellen, könnten nicht alle Brunnenanlagen sprudeln. Für die neue Saison freuen wir uns wieder über viele Unterstützerinnen und Unterstützer“, freut sich Senator Holger Matthäus.  Folgende Firmen beteiligen sich mit einer Brunnenpatenschaft: die WIRO GmbH als Sponsor für den „Brunnen der Lebensfreude am Universitätsplatz und den Brunnen „Menschen am Meer“ in der Langen Straße, die Wassertechnik Rostock GmbH & Co. KG für den Wasserlauf in der Schnickmannstraße und die Volks- und Raiffeisenbank e.G. für den Brunnen die „Trinkende“ an der Hermannstraße, die Warnowquerung GmbH & Co. KG für den „Möwenbrunnen“ auf dem Neuen Markt sowie den „Warnminner Ümgang“ in der Alexandrinenstraße, die Rostocker Gesellschaft für Stadterneuerung, Stadtentwicklung und Wohnungsbau mbH für den „Ziegenbrunnen“ an der Marienkirche, Immobilien Adler für den Wasserlauf Toitenwinkel und die Wohnungseigentümergemeinschaft (WEG) Am Vögenteich 13-15 für den Brunnen „Seesterne“.

„Allen Sponsoren danken wir sehr für ihre Unterstützung. Sie leisten einen wichtigen Beitrag zum Wohlfühlen in unserer Stadt. Und weitere Brunnenpaten sind natürlich herzlich willkommen“, so der Senator. Die Brunnenbesucherinnen und –besucher sollten beachten, dass Brunnenwasser kein Trinkwasser ist und keine Badewasserqualität hat. Auf glatten und kantigen Flächen besteht Verletzungsgefahr. Obwohl alle Brunnenanlagen regelmäßig und zuverlässig gewartet werden und alle zwei bis vier Wochen ein Wasserwechsel stattfindet, weist das Gesundheitsamt darauf hin, dass Keimbelastungen nicht auszuschließen sind. Anfang Oktober müssen die Brunnenanlagen wieder abgestellt werden.

Werbeanzeigen

MÄRKTE, FACKELN, HEXEN UND PIRATEN – MARITIMES OSTERFEST IM SEEBAD WARNEMÜNDE

Neu am Ostermontag: Große Ostereiersuche im Seebad Warnemünde

Osterfeuer, Foto: Joachim Kloock

Osterfeuer, Foto: Joachim Kloock

Mit traditionellen Bräuchen und einem abwechslungsreichen Familienprogramm wird im Seebad Warnemünde vom 16. bis 22. April 2019 das Osterfest gefeiert und der Frühling begrüßt. Ein besonderer Höhepunkt ist die Fackelwanderung zum Osterfeuer am Warnemünder Strand am Abend des Ostersamstags. Neu im Seebad Warnemünde ist in diesem Jahr eine große Ostereiersuche am Ostermontag.

„In Vorbereitung auf die Saison haben wir viele Veranstaltungen mit frischen Ideen weiter entwickelt und uns mit unseren Partnern auch einiges Neues einfallen lassen. Wir möchten noch stärker auf die Wünsche unserer Gäste eingehen. Dabei steht für uns die Familienfreundlichkeit an oberster Stelle“, betont Tourismusdirektor Matthias Fromm.“ So sind unter anderem Anfang Mai ein Sandburgenwettbewerb, am 1. Juni ein buntes Kinderfest in Warnemünde und ab Juli Kremserfahrten durch die Rostocker Heide geplant. Eine Premiere gibt es auch zum Osterfest. Ostermontag startet erstmals um 10 Uhr am Leuchtturmvorplatz mit dem Osterhasen eine große Ostereiersuche. Wo die Osterüberraschungen versteckt sind, wird erst vor Ort verraten. Das maritime Osterfest beginnt alljährlich mit der Eröffnung des Warnemünder Ostermarktes und mit dem traditionellen Osterbaumschmücken (17. April um 10 Uhr) mit dem Osterhasen vor der Vogtei in Warnemünde. Alle Kinder sind herzlich eingeladen, ihren selbst gebastelten Osterschmuck mitzubringen. Am Ostersonnabend, den 20. April, brechen die Teilnehmer um 18.30 Uhr an der Vogtei zur Fackelwanderung auf. Begleitet vom Osterhasen und dem Saxophonorchester Sax’n Anhalt geht es zum gemütlichen Osterfeuer am Warnemünder Strand.

Das Osterprogramm lädt dazu ein, selbst aktiv zu werden, sei es mit einer Alpaka-Wanderung durch Diedrichshagen, einer Piratenfahrt zum goldenen Osterschatz mit dem Kutter Pasewalk, einer Stippvisite bei den „Schutzengeln der Ostsee“, der Deutschen Gesellschaft zur Rettung Schiffbrüchiger oder einem Gute-Nacht-Bummel mit Hexe Küboschka und einer kreativen Osterbastelstunde in der Ergotherapie Warnemünde. „Rostock ist zu jeder Jahreszeit eine Reise wert“, unterstreicht Fromm. „Das vielfältige österliche Programm in Warnemünde ist ein hervorragendes Angebot für alle kleinen und großen Besucher des Seebades.“ Gleichzeitig bedankt sich der Tourismusdirektor für die tatkräftige Unterstützung aller Partner vor Ort. „Erst dieses Engagement ermöglicht die vielen unterschiedlichen Veranstaltungen.“

Weitere Informationen: https://www.rostock.de/urlaub-freizeit/was-wann-wo/hoehepunkte/ostern.html