Frühstück im Freien in Rostock für den guten Zweck

11.6.2017 – Bei schönstem Sommerwetter versammelten sich am Sonntag Rostocker zum fünften Bürgerbrunch der Hanseatischen Bürgerstiftung zum gemeinsamen Frühstück rund um den Universitätsplatz. An 120 Biertischen schlemmten 1200 Teilnehmer für den guten Zweck und füllten die Spendenkasse für 16 eingereichte Projekte der städtischen Schulen. Wer brunchen wollte, musste für zehn Euro einen großen Bierzelttisch für acht Personen mieten und 75 Euro an die Bürgerstiftung spenden. Familien, Geschäftspartner und auch Sportvereine wie Basketballer von den Seawolves und der Football-Nachwuchs von Griffins tafelten mit. Initiator war wieder die Hanseatische Bürgerstiftung (HBS), die zahlreiche Sponsoren aus der Wirtschaft und dem Einzelhandel für die Umsetzung mobilisierte. So organisierten beispielsweise der Rostocker Hof und das KTC als Hauptsponsoren das Mobiliar und der Globus spendierte 2000 Brötchen für das Mega-Picknick.

Bild 01: Wolfgang Grieger (l.) und OB Roland Methling (2.v.r) schauen am Tisch der „Seawolves“ bei Jens Hakanowitz, Dirk Bucholz und André Jürgens vorbei. Foto: Joachim Kloock

 

Advertisements