Hausboot auf den Namen „Rostock“ getauft

Hausboot Rostock, Foto:  Anja Thomanek, Koordinierungsbüro Stadtjubiläum

Hausboot Rostock, Foto: Anja Thomanek

26.5.2017 – Die 16. Müritz Sail in Waren bot heute einen attraktiven Rahmen für die Taufe eines neuen Bootes der Kuhnle Hausbootflotte auf den Namen „Rostock„. Bei bestem Wetter ließ Taufpatin Dörthe Hausmann, Geschäftsführerin des Flughafens Rostock-Laage, die obligatorische Flasche Sekt unter den Augen hunderter interessierter Gäste am Bug des neuen Hausbootes zerschellen und wünschte mit ihrem Taufspruch „stets eine Handbreit Wasser unter dem Kiel„. Zuvor hatte Vera Ulm, 2. Stellvertreterin des Warener Bürgermeisters, der Crew in ihrer Ansprache alles Gute gewünscht. Mit einem Verweis auf das geschichtlich bedeutungsvolle Jahr 1218, in dem Rostock das Stadtrecht bestätigt und die „terra Warne“, das heute Waren an der Müritz umgebende Areal, das erste Mal urkundlich erwähnt wurde, würdigte Rostocks Oberbürgermeister Roland Methling die Kooperation zwischen der Hanse Sail und der Müritz Sail sowie die langjährige vertrauensvolle Zusammenarbeit mit der Kuhnle Tours GmbH und ihrem Geschäftsführer Harald Kuhnle. „In den vergangen Jahren konnten wir Hausboote auf die Namen maritimer Veranstaltungen in Deutschland und im Ostseeraum taufen“, so der Oberbürgermeister. Es wurden aber auch Städtenamen der Partnerstädte Rostocks sowie von Städten gewählt, mit denen Rostock im Baltic Sail-Verbund kooperiert, und die sich um die maritime Traditionspflege verdient gemacht haben. „Umso mehr macht es mich stolz, dass heute Rostock im Mittelpunkt der Taufe steht“, so der Oberbürgermeister.

Oberbürgermeister Roland Methling nutzte die Gelegenheit, um auf das Rostocker Stadtjubiläum im nächsten Jahr hinzuweisen. „Daher danke ich Harald Kuhne als Schirmherrn der Müritz Sail dafür,  dass wir mit einem „Kormoran 1150 der Flotte von Kuhnle-Tours ab heute überall auf den Seen und Wasserstraßen  nicht nur der Müritz-Region und der Seenplatte Werbung machen können für unser Rostocker Doppeljubiläum von Stadt und Universität“, unterstrich Oberbürgermeister Roland Methling.  Mit der Übergabe der offiziellen Taufplakette endete die Schiffstaufe. Ola van Sander, Sänger der Band „Bad Penny“, betrat als erster das frisch getaufte Schiff und untermalte den Festakt mit seiner Rostock-Hymne „Greif auf dem Schild“.

Advertisements