Friendship Force – Freunde aus Ottawa zu Gast in der Landeshauptstadt

Friendship Force, Foto: Joshua Strack, LHS

Friendship Force, Foto: Joshua Strack/LHS

23.5.2017 – 16 Freunde der Friendship Force aus Ottawa besuchten am vergangenen Donnerstag (18. Mai) die Landeshauptstadt. Die Organisation hat das Ziel, kulturelles Verständnis und Freundschaften durch den regelmäßigen Austausch von Bürgern innerhalb des internationalen Netzwerks zu schaffen. Der Auftakt des einwöchigen Aufenthalts fand im Mecklenburgischen Staatstheater statt. Offiziell empfangen wurde die kanadische Gruppe im Demmlersaal des Rathauses von Stadtpräsident Stephan Nolte, der die Gäste begrüßte und einen Brief von Jim Watson, dem Bürgermeister von Ottawa, entgegennahm. Nach individuellen Gesprächen besichtigten die Kanadier anschließend die Schleifmühle und genossen bei schönem Wetter einen Spaziergang durch den Schlossgarten. Zum Abschluss des Tages besuchten die Gäste das Observatorium.

Hintergrund

Die Friendship Force wurde 1977 vom damaligen US-Präsidenten Jimmy Carter mitgegründet. Das Ziel der Non-Profit-Organisation ist das Schaffen von kulturellem Verständnis und Freundschaften durch den regelmäßigen Austausch von Bürgern innerhalb des internationalen Netzwerks. Bis heute gehören Friendship Force International ca. 15.000 aktive Mitglieder an. The Friendship Force Schwerin e. V. dagegen besteht erst seit 2009 und konnte bis heute insgesamt 38 Mitglieder für seine ehrenamtlichen Programme begeistern. Bei Interesse gibt es alle nötigen Informationen unter http://ff-schwerin.org/.

Advertisements