Innovation an traditionsreichem Standort

Neuanfang für GMB Güstrower Maschinenbau gelungen

Jens Spahn, Landrat Sebastian Constien, Geschäftsführer Heiner Willers, Foto: Presse LK Rostock

Jens Spahn, Landrat Sebastian Constien, Geschäftsführer Heiner Willers, Foto: Presse LK Rostock

6.4.2017 – Landrat Sebastian Constien hat am Donnerstag das Unternehmen GMB Güstrower Maschinenbau GmbH im Rahmen seiner Kreisbereisung Wirtschaft besucht. Das junge Unternehmen am traditionsreichen Landmaschinenbau-Standort wächst und sucht Personal wie auch Kontakt in die Wissenschaft. Die Landmaschinen sollen digital weiter aufgerüstet werden, um Landwirten wirtschaftlicheres und zugleich umweltschonendes Arbeiten zu ermöglichen. Das Unternehmen GMB Güstrower Maschinenbau ist noch nicht einmal ein Jahr alt, hat seine Mitarbeiterzahl bereits verdoppelt und will weiter wachsen. Landrat Sebastian Constien hat den Betrieb am Donnerstag im Rahmen seiner Kreisbereisung Wirtschaft besucht. „Innovation gepaart mit Güstrower Landmaschinenbau-Tradition ist hier der Schlüssel zum Erfolg. Digitale Steuerung wird eingesetzt, um Landwirten wirtschaftlicheres Arbeiten und zugleich Umweltschonung beim Düngereinsatz zu ermöglichen“, zeigte sich Landrat Constien beeindruckt. Die Belegschaft von derzeit 17 Mitarbeitern soll weiter anwachsen. „Wir wollen Leute von hier und brauchen Konstrukteure, Schweißer und Elektriker für die Produktion. Die sind schwer zu finden“, erklärte Geschäftsführer Heiner Willers. Der weitere Geschäftsführer Volker Biermann ergänzte, dass sich auch Chancen für Studierende von Fachhochschulen und der Universität Rostock im Unternehmen ergeben. „Wir suchen Werkstudenten und solche, die eine Abschlussarbeit schreiben wollen. Das kann sowohl in der IT als auch der konstruktiven Arbeit sein“, so Biermann.

Das Unternehmen exportiert derzeit rund 70 Prozent seiner Produkte innerhalb der Europäischen Union. Schwerpunkt sind dabei das Baltikum, Tschechien und Ungarn. England und die Niederlande werden als Märkte gerade erschlossen. „Güstrower Landmaschinen genießen einen hervorragenden Ruf. Darauf bauen wir auf. Mit Innovationen beim IT-Einsatz und spezieller, kostensparender und umweltschonender Injektionstechnik für Stickstoffdünger wollen wir in Deutschland und Westeuropa mehr Kunden gewinnen“, berichtete Geschäftsführer Volker Biermann. Im Gespräch mit Landrat Constien machten die Unternehmer deutlich, dass die Suche nach Arbeitskräften, die Bereitstellung schneller Übernacht-Logistik und die Verkehrsanbindung der Region für Geschäftsreisende Probleme sind. „Ich werde mit unserer Wirtschaftsförderungsgesellschaft, den Partnern im Unternehmerverband Rostock-Mittleres Mecklenburg und der Bundesagentur für Arbeit darüber sprechen, damit die Region insgesamt von möglichen Lösungen profitiert“, sagte Landrat Constien.

Advertisements