Bundeswettbewerb Fremdsprachen: Landessieger in MV ausgezeichnet

Schule, Foto/Quelle: shutterstock

Schule, Foto: Shutterstock

6.4.2017 – Im Neustädtischen Palais in Schwerin sind am Nachmittag die diesjährigen Preisträgerinnen und Preisträger des Bundeswettbewerbs Fremdsprachen in Mecklenburg-Vorpommern ausgezeichnet worden. Bei der Landespreisverleihung haben Schülerinnen und Schüler Ausschnitte ihrer ausgezeichneten Arbeiten auf der Bühne vortragen. Der Bundeswettbewerb Fremdsprachen ist ein Angebot des Zentrums für Begabungsförderung in Deutschland und der Bildung & Begabung gGmbH. Er fördert junge Leute, die sich gerne und gut mit Sprachen beschäftigen. Dabei richtet er sich mit seinen Programmen an unterschiedliche Zielgruppen: Schülerinnen und Schüler aus mehreren Jahrgangsstufen, aber auch Auszubildende können an den verschiedenen Wettbewerben teilnehmen. 162 Teilnehmerinnen und Teilnehmer gab es landesweit im Einzelwettbewerb Solo (Klasse 8 bis 10) in den Sprachen Dänisch, Englisch, Französisch, Latein, Spanisch und Russisch. 33 Schülerinnen und Schüler werden für ihre Leistungen einen Landespreis erhalten. Die Besten werden Mecklenburg-Vorpommern beim Sprachenturnier des Bundeswettbewerbs Fremdsprachen vom 27. bis 30. September 2017 in Bad Wildbad (Baden-Württemberg) auf Bundesebene vertreten. Das sind:

  • Johanna Clara Thies, Klasse 10e, Christophorusgymnasium Rostock
  • Jan Weber, Klasse 9D, Friderico-Francisceum, Bad Doberan
  • Nele Widlitzki, Klasse 10G2, Schulcampus Röbel/Müritz

22 Projektarbeiten mit 128 Teilnehmerinnen und Teilnehmern wurden im Gruppenwettbewerb Team Schule der Sekundarstufe I des Landes eingereicht. Für den nächsten Wettbewerbsdurchgang 2018 in der Sekundarstufe I und II kann man sich ab Juli 2017 anmelden unter: http://www.bundeswettbewerb-fremdsprachen.de. Anmeldeschluss ist der 6. Oktober 2017.

Advertisements