Jetzt bewerben für das Qualitätssiegel „Familienurlaub MV“

Erlebnisreiche Freizeitangebote, Restaurants mit speziellen Gerichten für die Kleinen und Übernachtungsmöglichkeiten, die kindgerecht sind – Zertifizierung signalisiert sorgenfreien Urlaub

Qualitätssiegel mit dem Fisch Gustav, Foto: TMV

Qualitätssiegel mit dem Fisch Gustav, Foto: TMV

3.3.2017 – Noch bis zum 15. März Unterlagen einreichen: Touristische Anbieter – wie beispielsweise Tourismusgemeinden, Beherbergungs- und Gastronomiebetriebe sowie Betreiber von Freizeitattraktionen – haben die Möglichkeit, sich für die Zertifizierung Qualitätssiegel „Familienurlaub MV“ zu bewerben. „Die Wünsche und Bedürfnisse von Familien im Urlaub sind vielfältig. Gefragt sind unter anderem erlebnisreiche Freizeitangebote, Restaurants mit speziellen Gerichten für die Kleinen und Übernachtungsmöglichkeiten, die kindgerecht ausgestattet sind. Mit dem Qualitätssiegel `Familienurlaub MV´ signalisieren die touristischen Anbieter ihren Gästen, dass rundum für das Wohl der großen und kleinen Urlauber gesorgt wird“, sagte der Minister für Wirtschaft, Arbeit und Gesundheit Harry Glawe.

103 familienfreundliche touristische Anbieter im Land zertifiziert

Das Qualitätssiegel „Familienurlaub MV“ soll den Unternehmen und Kommunen Anreize geben, die Qualität der familienfreundlichen Angebote weiter zu verbessern. Urlaubsorte, Hotels und Pensionen, Campingplätze, Gaststätten und Freizeitattraktionen werden nach einem vorgegebenen Kriterienkatalog auf ihre Familienfreundlichkeit beurteilt. Insgesamt sind derzeit 103 familienfreundliche Anbieter und Orte mit 105 Angeboten in Mecklenburg-Vorpommern zertifiziert (alle prämierten Betriebe und Tourismusorte auf einen Blick: www.auf-nach-mv.de/qmf). „Unsere Gäste können auf einen Blick die zertifizierten Anbieter erkennen. Das Logo mit dem gekrönten Urlaubsfisch Gustav signalisiert – hier gibt es speziell für Familien attraktive Angebote“, sagte Glawe.

Spitzenposition: Mecklenburg-Vorpommern ist Familienreiseziel Nummer eins in Deutschland

Laut Gästebefragung des Tourismusverbandes Mecklenburg-Vorpommern (2015/2016) machen Familien und Familienverbände 28 Prozent der Gäste aus, das sind sechs Prozentpunkte mehr als 2010. „Mecklenburg-Vorpommern ist für den Nordosten ein stark nachgefragtes Familienreiseziel. Das haben wir durch die kreativen Leistungen der Anbieter erreicht. Diese Spitzenposition wollen wir halten. Mit der Zertifizierung wird den Gästen eine Orientierungshilfe zur Urlaubsbuchung gegeben. Gleichzeitig bietet sich den touristischen Dienstleistern die Möglichkeit, sich mit dem Qualitätssiegel im Wettbewerb nachhaltig zu positionieren“, sagte Glawe.

Informationen zur Bewerbung

Der Bewerbungszeitraum für die Zertifizierung Qualitätsmanagement „Familienurlaub MV“ läuft noch bis zum 15. März 2017. Die Laufzeit des Zertifikates beträgt für alle Kategorien 3 Jahre. Weitere Informationen und Antragsunterlagen auf den Seiten des Wirtschaftsministeriums unter www.regierung-mv.de/Landesregierung/wm/Aktuelles–Blickpunkte/Familienurlaubund auf den Seiten des Landestourismusverbandes unter www.tmv.de/qmf.

Advertisements