Eisbärenlauf immer beliebter – über 200 Freizeitsportler beim 4. Winterlauf des TC FIKO Rostock 2017

25.2.2017 – Der Winterlauf des Rostocker Triathlonclubs TC FIKO ist bei vielen Lauffreunden inzwischen ein fester Termin im Kalender. Zur vierten Auflage des Benefizlaufes am Sonnabend, dem 25. Februar 2017, kamen 200 Sportler und Zoofreunde in den Barnstorfer Wald. Aufgrund der Rekordbeteiligung bei traumhaftem Winterwetter konnten im vergangenen Jahr erstmals über 1.000 Euro Spendengelder für für jeden gelaufenen Kilometer gesammelt werden, dieses Jahr galt es, die Summe zu übertreffen. Um 10.00 Uhr startete der Rostocker Winterlauf vom TC FIKO in Kooperation mit dem Rostocker Zoo unter dem Motto „Taler mehren für die Bären“ am Haupteingang am Barnstorfer Ring. Alle kleinen und großen Läufer und Walker, die mit ihrer Teilnahme am gemeinsamen Laufevent und dem zu zahlenden Startgeld von einem Euro je Streckenkilometer den Bau des POLARIUM, der neuen Heimstätte der Eisbären und Pinguine, unterstützen möchten, waren willkommen. Zum 800. Stadtgeburtstag von Rostock im Jahr 2018 soll das POLARIUM eröffnet werden. Der Start erfolgte für alle drei angebotenen Strecken (2,5 km/5 km/10 km) am Zooeingang am Barnstorfer Ring in Höhe der Eisbären-Steinplastik. Gelaufen wurde auf einer 2,5-km-Runde, die auch als Staffel (4 x 2,5 km Staffel) absolviert werden konnte. Jeder Teilnehmer erhielt im Ziel eine Urkunde, frisches Obst und warmen Tee zur Stärkung. Auch das Zoo-Maskottchen Otto Eisbär hat die Sportler wieder mit weiteren Zaungästen kräftig angefeuert.

Advertisements