XXI. Sportlerehrung in der Rostocker Stadthalle

6.1.2017 – Verdienstvolle Rostocker Sportlerinnen und Sportler, Trainerinnen und Trainer sowie Sportfunktionäre der Hansestadt Rostock wurden am 5.1.2017 anlässlich der XXI. Sportlerehrung in der Rostocker Stadthalle gewürdigt. Senator Steffen Bockhahn lobte die sportlichen Leistungen in der Hansestadt: „Mit zwei Olympia-Startern und sieben Paralympic-Startern waren wir so stark und erfolgreich wie noch nie“, unterstrich der Senator. „Andere veritable sportliche Leistungen, die die Schlagzeilen der Medien bestimmten, waren der Hattrick der `Flossis´ vom TSC Rostock 1957 e. V. mit dem Gewinn des Weltcups im Orientierungstauchen in Estland, oder der Jugendeuropameister-Titel von Leonhard Bastian vom Ein-Meter-Brett im Wasserspringen in Kroatien und der zweite Platz der Handballer des Christophorus Gymnasiums beim Bundesfinale `Jugend trainiert für Olympia´ im Handball.“ „Resümiert man das Sportjahr 2016, präsentierte sich Rostock auch als Gastgeberin hochkarätiger Events sehr erfolgreich. Genannt seinen hier beispielsweise die Premiere des `Indoorman´-Triathlon im Hallenschwimmbad `Neptun´, präsentiert von der TG triZack Rostock e. V., der Jugend-Länder-Cup der Deutschen Behindertensportjugend mit rund 160 Aktiven und der 50. Pokal der Hansestadt Rostock im Finswimming, den der Gastgeber, der TSC Rostock 1957, als Pokalsieger gewann“, so Senator Steffen Bockhahn, der allen Beteiligten herzlich dankte. „Auch sportliche Jubiläen wurden gefeiert, so die 60. Gründungstage des HC Empor Rostock und des Olympischen Ruder-Club Rostock von 1956 sowie der 15. des TC FIKO. Zudem wurde 2016 wieder ein Rostocker Verein mit dem `Grünen Band´ der Commerzbank ausgezeichnet. Zum dritten Mal ging der Preis an den Wasserspringerclub Rostock e. V.“

2016 hat die Hansestadt Rostock rund 1,4 Millionen Euro in die Sportförderung der Vereine investiert. Neben fast 700.000 Euro für die allgemeine Sportarbeit entfielen davon rund 225.000 Euro auf Förderzuschüsse bei 40 hauptamtlichen Stellen und 65.000 Euro auf Betriebskostenzuschüsse. Die Stadt förderte zudem die sieben Stadttrainer im neuen Olympiazyklus und gewährte Zuschüsse an lizenzierte Übungsleiterinnen und Übungsleiter. Senator Steffen Bockhahn informierte: „Für Investitionen im Sport nimmt die Hansestadt Rostock in diesem Jahr insgesamt 8,6 Millionen Euro in die Hand. Gestartet wird damit ein ambitioniertes Bauprogramm in mehreren Schritten, u. a. beginnend mit der Sanierung der Sporthallen Kurt-Schumacher-Ring und Walter-Butzek-Straße, dem Neubau des sehnlichst erwarteten Sportplatzes an dieser Sporthalle und die nächsten Sporthallen in Dierkow und Toitenwinkel. Mit im Programm enthalten ist auch der abschließende Bauabschnitt der Laufhalle in Vorbereitung auf die Deutschen Jugendmeisterschaften in der Leichtathletik 2018.“ „Im Stadtsportbund der Hansestadt Rostock mit seinen mittlerweile fast 50.000 Mitgliedern in aktuell 202 Vereinen wird eine hervorragende Arbeit geleistet“, schätzt Senator Steffen Bockhahn ein. „Der im Verein organisierte Sport trägt enorm zur Vielfalt und Ausstrahlung unseres Gemeinwohls bei. 1.153 Übungsleiterinnen und Übungsleiter betreuen etwa 120 Sportangebote – von Aerosport bis Zumba.“ Über 100 Sportlerinnen und Sportler, 30 Trainerinnen und Trainer, 31 Vereinsvorsitzende sowie Sponsoren waren zu der Veranstaltung eingeladen. Die Aktiven wurden für ihre Erfolge bei Welt- und Europameisterschaften sowie als Erstplatzierte bei Deutschen Meisterschaften ausgezeichnet. Der Stadtsportbund würdigte hervorragende Übungsleiter mit der Ehrenadel des Stadtsportbundes aus. Geehrt wurde auch die „Eliteschülerin des Jahres 2016″, die Rostocker Sportjugend zeichnete zahlreiche Gewinner Deutscher Jugendmeisterschaften aus.

Städtische Auszeichnungen anlässlich der XXI. Sportlerehrung der Hansestadt Rostock

Sportlerinnen und Sportler

Marie-Louise Dräger, Olympischer Ruderclub von 1956 e.V., Rudern
Stephan Krüger, Olympischer Ruderclub von 1956 e.V., Rudern
Christian Friebel, Rostocker Goalballclub Hansa e.V. Goalball
Thomas Steiger, Rostocker Goalballclub Hansa e.V. Goalball
Reno Tiede, Rostocker Goalballclub Hansa e.V. Goalball
Denise Grahl, Hanse SV Rostock e.V., Schwimmen (paralympisch)
Jana Schmidt, 1. Leichtathletik-Verein Rostock e.V., Leichtathletik (paralympisch)
Simone Briese-Baetke, TuS Makkabi Rostock e.V., Fechten (paralympisch)
Balwinder Cheema, TuS Makkabi Rostock e.V., Fechten (paralympisch)
Rateb Hatahet, PSV Rostock e.V., Thaiboxen
Hannah Anderssohn, Warnemünder Segelclub 1925 e.V., Segeln
Rudolf Stoklasek, TSV Grün-Weiss Rostock 1895 e.V., Leichtathletik
Carolin Haase, Tauchsportclub Rostock 1957 e.V, Flossenschwimmen/Tauchen
Torsten Heinrich, 1. Leichtathletik-Verein Rostock e.V., Leichtathletik

Ehrenamtlich Engagierte

Andreas Angerstein, Rostocker Ruderclub von 1885 e.V., Rudern
Dr. Monika Knauer, Verband für Behinderten- und Rehabilitationssport M-V e.V., Behindertensport
Klaus Boos, SV Warnemünde e.V., Handball und weitere Sportarten
Gerhild Höppner, Rostocker Eiskunstlauf Verein e.V., Eiskunstlaufen
Jörg lange, TV Nordwest Rostock e.V., Tennis
Werner Koch, Tauchsportclub Warnemünde e.V., Tauchsport

Auszeichnung mit dem Titel „Eliteschülerin des Jahres 2016″:

Saskia Oettinghaus, Wasserspringen, Schülerin der CJD Christophorusschule Rostock

Auszeichnungen mit der „Ehrennadel des Stadtsportbundes“:

Jana Lüth, FSV NordOst Rostock e.V.
Jan-Peter Weiß, SV Breitling e.V.
Katrin Steinhagen, TC FIKO Rostock e.V.
Dr. Jens Schweder, TC FIKO Rostock e.V.
Silvia Lange, TV Nordwest Rostock e.V.
René Burmeister, Rostocker Ruderclub von 1885 e.V.

Auszeichnungen der Sportjugend (stellvertretend für die Erfolge der Sportjugend in diesen Sportarten):

Leonard Bastian, Wasserspringerclub Rostock e.V., Wasserspringen
Max Schuberth, Rostocker Segelverein Citybootshafen e.V., Segeln
Christopher Gallitz, Tauchsportclub Rostock 1857 e.V., Flossenschwimmen/Tauchen
Leon Münch, Olympischer Ruderclub von 1956 e.V., Rudern
Hannah Bittorf, 1. Leichtathletik-Verein Rostock e.V., Leichtathletik
Sophie Fischer, Triathlonclub FIKO Rostock e.V., Triathlon
Niklas Tamm, SG „Empor“ Rostock e.V., Kegeln
Moritz Kreuseler, ESV Turbine Rostock e.V., Short Track

Advertisements