Hansestadt Rostock dankt ehrenamtlich Tätigen

9.12.2016 – Stellvertretend für die vielen Tausend Ehrenamtlerinnen und Ehrenamtler in der Hansestadt Rostock wurden heute über 100 Rostockerinnen und Rostocker während eines Empfangs anlässlich des Tages des Ehrenamtes im Rathaus gewürdigt. Insgesamt 18 Rostockerinnen und Rostocker wurden stellvertretend für ihr Engagement in den Bereichen Wahlen, Gesellschaft und Politik, Soziales und Gesundheit sowie Bildung und Sport geehrt. Darüber hinaus wurden die Ehrennadel für ehrenamtliche Leistungen im Brand- und Katastrophenschutz sowie der Preis „Die Trinkende“ des Vereins „Rostocker Sieben“ e.V. verliehen. Eine besondere Ehrung für das jahrelange Engagement zur Pflege der deutschen Sprache und für Gutes Deutsch erhielt die Straßenzeitung STROHhalm. Zudem konnten die Stiftungsmittel aus der Otto und Clara Gütschow-Stiftung ausgelobt werden. Oberbürgermeister Roland Methling würdigte alle ehrenamtlich Tätigen als vorbildlich engagierte Botschafter ihres Vereins und ihrer Institution. „Es erfüllt mich mit Stolz und Dankbarkeit, dass es in unserer Hansestadt so viele Menschen gibt, die sich ehrenamtlich engagieren. Sie alle tragen ganz wesentlich zu einer friedvollen und funktionierenden Gesellschaft bei“, unterstrich der Oberbürgermeister. „Sie stärken mit Ihrer Arbeit unsere Demokratie, fördern die kulturelle Vielfalt, unterstützen Bildungsaufträge, fördern die Sport- und Freizeit-Aktivitäten. Es gibt in unserer Gesellschaft kaum einen Bereich, der nicht durch Ihren persönlichen ehrenamtlichen Einsatz unterstützt wird. Sie alle vertreten heute unsere vielschichtige Gesellschaft.“ Oberbürgermeister Roland Methling und Senator Dr. Chris Müller gratulierten den Geehrten.

Folgende ehrenamtlich Tätige aus verschiedenen Bereichen wurden geehrt

Wahlen
Inge Zenker, langjährige Wahlvorsteherin
Donald Straub, langjähriger Wahlvorsteher
Lisa Oldenburg, Erstwählerin und Wahlvorsteherin (bei der Veranstaltung nicht anwesend)
Jakob Peszynski, Erstwähler und Wahlvorsteher (bei der Veranstaltung nicht anwesend)

Gesellschaft und Politik
Franziska Milhahn, Deutsches Rotes Kreuz
Christian Müller, Gruppen- und Zugführer in der Freiwilligen Feuerwehr Rostock Stadt-Mitte
Irene Tack, Schiedsfrau (bei der Veranstaltung nicht anwesend)

Soziales und Gesundheit
Doris Gruhnert, Unterstützung in einer Wohngruppe des DRK-Jugendhilfeverbundes
Hans Joachim Striewe, Gründungsmitglied des Beirates für behinderte und chronisch kranke Menschen der Hansestadt Rostock
Ulrike Bartel, engagiert im Vorstand des Landesfrauenrates Mecklenburg-Vorpommern und im Vorstand der Rostocker Fraueninitiativen
Rudolf Pfau, Mitglied im Seniorenbeirat
Frank Hollatz, Vereinigte Bürgerinitiative Toitenwinkel (bei der Veranstaltung nicht anwesend)
Heidrun Menter, Mitglied im Seniorenbeirat (bei der Veranstaltung nicht anwesend)

Bildung und Sport
Karl Weinkauf, Imkerverein der Hansestadt Rostock
Waltraut Kröger, langjährige Schwimmmeisterin
Peter Kuchling, Vorsitzender des TSV Rostock Süd e. V.
Michael Reuter, Unterstützer eines Projekts am Konservatorium (bei der Veranstaltung nicht anwesend)
Gerald Grümmer, Unterstützer eines Projekts am Konservatorium (bei der Veranstaltung nicht anwesend)

Würdigung der ehrenamtlichen Leistungen im Brand- und
Katastrophenschutz
durch Verleihung der Ehrennadel für Brandschutz und Katastrophenschutz André Grabowski, Truppführer, Geräte- und Fahrzeugwart in der Freiwilligen Feuerwehr Stadt-Mitte
Georg Winter, langjähriges Mitglied der Wasserwehr Markgrafenheide

Auslobung der Stiftungsmittel der Otto und Clara Gütschow-Stiftung
Wohltat e.V. (vertreten durch Babette Limp-Schelling), Zuwendung in Höhe von 1.960 Euro
Arbeitslosenverband Deutschland, Kreisverband Rostock e.V.,
Arbeitslosenzentrum (vertreten durch Reinhardt Leuchter), Zuwendung in
Höhe von 1.000 Euro

Preisverleihung „Die Trinkende“ des Vereins „Rostocker Sieben“ e.V. mit einem Hologramm der Plastik ‚Die Trinkende’ und einem Scheck über 250 Euro (Laudatio durch Kay Mieske, Vorsitzender des „Rostocker Sieben“ e.V.) Rostocker Tafel (vertreten durch Beate Kopka).

Ehrung der Straßenzeitung STROHhalm für das jahrelange Engagement zur Pflege der deutschen Sprache und für Gutes Deutsch mit einem Scheck in Höhe von 1.000 Euro Babette Limp-Schelling, Geschäftsführerin des Wohltat e.V. Heinz Drabandt, ehemaliger Redakteur Rüdiger Fuchs, Redakteur.

Die Festveranstaltung wurde durch Julia Tarasova (Gesang) und Georgij Munteanu (Klavier), beide Studierende der Hochschule für Musik und Theater Rostock, musikalisch begleitet. Der Tag des Ehrenamtes wird in Rostock seit 2001 festlich begangen. Seit 2002 wurden – erstmals nach dem zweiten Weltkrieg – wieder Gelder aus der Otto und Clara Gütschow-Stiftung ausgereicht, die nachStiftungszweck Suppenküchen zugutekommen sollen.

Advertisements