Erlöse der Glühweinspende der Rostocker Stadtwerke übergeben

5.12.2016 – Die 15. Rostocker Lichtwoche war ein großer Erfolg. So war bereits zur Eröffnung am Dienstag der Universitätsplatz sehr gut gefüllt. Den  Abschluss bildete am Samstag eine emotionale Inszenierung „LIEBlich(t)“ Teil 2 vor vielen tausend Besuchern. Auch wenn die Lichtwoche einen Tag kürzer war, gibt es ein tolles Ergebnis beim Glühweinverkauf mit 10.000 Euro. Folgende 11 Vereine freuen sich in diesem Jahr über eine Glühweinspende:

Mecklenburger Club Hansa Rostock e.V.

Projekt „Outdoor-Camp 2017“

Rostocker Rotznasen Klinikclowns im Einsatz e.V.

Fischkutter e.V. – Essen für Kinder in Not

Schulverein der Beruflichen Schule „Alexander Schmorell“

Charisma e.V.

Kolping Begegnungszentrum Lichtenhagen

Stadtteil- und Begegnungszentrum Südstadt/Biestow

eibe e.V.

Verein „Leben in Biestow e.V.“

Förderverein Grundschule Kleine Birke

Ute Römer, Vorstand der Stadtwerke Rostock Aktiengesellschaft, übergab im Kolping Begegnungszentrum in Lichtenhagen den Vertretern der Vereine den Spendenscheck. „Ich freue mich über dieses Ergebnis und den großen Zuspruch während der Lichtwoche. So können wir vielen engagierten Vereinen bei ihrer Arbeit helfen. Sie spiegeln auch die große Bandbreite des soziokulturellen Engagements in unserer Region wider. Wir unterstützen über das gesamte Jahr in sehr unterschiedlicher Art und Weise das Ehrenamt und das gesellschaftliche Leben in der Region“, so Ute Römer. In der Gesamtbilanz der Lichtwoche sind das etwa 80.000 € seit 2001, die an 60 Vereine gespendet wurden.

Advertisements