Grabmale in der Hansestadt Rostock werden jetzt wieder auf sicheren Stand geprüft

16.9.2016 – Die Standsicherheit der über 20.000 Rostocker Grabmale auf den Friedhöfen der Hansestadt wird seit dieser Woche wieder geprüft. Dies teilt das Amt für Stadtgrün, Naturschutz und Landschaftspflege mit. Erstmals kontrolliert die Fachfirma Neumann KMD mit einem modernen elektronischen Kraftmessgerät, das schnell präzise Werte digital anzeigt. Richtwerte sind die Anforderungen der Berufsgenossenschaft und die „Technische Anleitung Grabmale“. Ziel der jährlichen Prüfung ist die Sicherheit der Friedhofsbesucher und Friedhofsmitarbeiter. „Äußerlich ist ein mangelhafter Stand den Grabsteinen oft nicht zu anzusehen. Wird bei der fachgerechten Prüfung ein Schwanken festgestellt, müssen sich die Nutzungsberechtigten der Grabstelle umgehend kümmern. Denn sollte das Grabmal auf einer Grabstätte umfallen und einen Schaden an einer Person oder einer anderen Grabstätte verursachen, haften sie dafür“, erläutert, Caroline Troschke, Abteilungsleiterin Friedhöfe im Amt für Stadtgrün, Naturschutz und Landschaftspflege. Schwankende Grabmale werden mit einem Warnaufkleber versehen. „Dadurch ist die Gefahr für Friedhofsbesucher sofort erkennbar und die Nutzungsberechtigten erhalten den ersten Hinweis zu handeln“, so Caroline Troschke. Ist das Grabmal bereits so stark umfallgefährdet, dass es jederzeit zu kippen droht, wird es mit größter Sorgfalt von den Friedhofsmitarbeitern umgelegt. Die Friedhofsverwaltung informiert alle Betroffenen schriftlich – soweit die Anschrift bekannt ist – über das nicht standsichere Grabmal und bittet um Kontaktaufnahme. Liegt keine Anschrift vor oder kann die Anschrift der oder des Nutzungsberechtigten nicht ermittelt werden, werden die betroffenen Grabfelder mit Grabstättennummer im Informationskasten ausgehängt. Die bis Ende Oktober dauernde Prüfung hat in dieser Woche auf dem „Neuen Friedhof Warnemünde“ begonnen. Kontrollen auf dem Westfriedhof und dem Neuen Friedhof Rostock folgen. Für Anfragen steht die Friedhofsverwaltung unter 0381-4052213 gern beratend zur Seite und unterstützt bei der Klärung offener Fragen. Darüber hinaus geben auch die Mitarbeiter der Firma Neumann KMD vor Ort gern Auskünfte.

Advertisements