Beobachtungen in der Natur und im Rostocker Zoo – Neue Ausstellung im Atelier Natur

16.9.2016 – Unter dem Titel „Beobachtungen in der Natur und im Rostocker Zoo“ ist seit heute eine neue Ausstellung im Atelier Natur zu sehen. Gezeigt werden zahlreiche Aquarelle der Künstler Hanka und Frank Koebsch, die Ergebnis ihrer ausdauernden Tierbeobachtungen im Zoo aber auch in der freien Natur sind. Neben tierischen Motiven wie den Pinguinen im Wasser oder Eisbär Fiete finden sich auch einige Bilder botanischer Besonderheiten in der Ausstellung, die den Zoo von seiner grünen Seite zeigen. Das Künstler-Paar Koebsch hat die Bilderschau, die noch bis zum 17. Oktober im Zoo Rostock zu sehen ist, heute gemeinsam mit Zoodirektor Udo Nagel eröffnet. Zoobesucher, die ganz besonderen Gefallen an den Bildern finden, können diese auch käuflich erwerben. Zwanzig Prozent der Erlöse lassen Hanka und Frank Koebsch dem Zoo für den Bau des Polariums, der neuen Heimstätte für die Eisbären und Pinguine, zukommen. Für Hobbykünstler, die sich einmal selbst mit Pinsel und Farbe ausprobieren möchten, bietet Frank Koebsch zudem Aquarellkurse im Zoo Rostock an. Die Kurse beginnen mit einem kurzen Gespräch mit Tierpfleger & Co. zu den Tieren und Pflanzen, die den Teilnehmern später „Modell stehen“. Im Anschluss skizzieren und malen sie die Zoobewohner unter fachkundiger Anleitung des Künstlers. Die nächsten Termine finden am 1. Oktober im Dahlienquartier und am 22. Oktober bei den Wapitis statt. Weitere Informationen zu den Preisen und zur Anmeldung gibt es unter 01523 4028372 und www.atelier-koebsch.de.

Advertisements