Kulturförderung 2016: Mehr Geld für Kinder- und Jugendkunstschulen

Minister Brodkorb: Kulturelle Kinder- und Jugendbildung soll von zusätzlichen Mitteln profitieren

Zoofest in Rostock 2014, Foto: Joachim Kloock

Tanz im Zoo Rostock, Foto: Joachim Kloock

Die Kinder- und Jugendkunstschulen in Mecklenburg-Vorpommern erhalten in diesem Jahr mehr Geld. Das Land fördert im Jahr 2016 Projekte in diesem Bereich mit insgesamt 895.940 Euro mit Mitteln der Allgemeinen Kulturförderung. „Kinder- und Jugendkunstschulen sind wichtige Einrichtungen, in denen Kinder und Jugendliche ihre künstlerischen Talente entfalten können“, sagte Bildungs- und Kulturminister Mathias Brodkorb. „Seit diesem Jahr stehen zwei Millionen Euro mehr für die Kulturförderung zur Verfügung. Das Land hat damit die Allgemeine Kulturförderung im Doppelhaushalt 2016/2017 auf jährlich 11,5 Millionen Euro aufgestockt. Von den zusätzlichen Mitteln soll auch die kulturelle Kinder- und Jugendbildung profitieren“, betonte Brodkorb. Der Landesverband der Kinder- und Jugendkunstschulen erhält Fördermittel für Projekte in Höhe von 6.500 Euro. Kinder- und Jugendkunstschulen vereinen viele Künste unter einem Dach. Dazu zählen die Bildende Kunst, Tanz, Theater, Zirkus oder das mediale Gestalten. Neben der Talentförderung fördern Kinder- und Jugendkunstschulen mit ihren Angeboten die Persönlichkeitsentwicklung.

Advertisements