29. Waschzuberrennen auf dem Alten Strom 2016

2.7.2016 – Nachdem „Neptun und Gefolge“ des Faschingsclubs der IHS „Die Macher“ e. V. zum Ümgang schon eine Menge Spaß verbreitet hatten, eröffnete der Herrscher der Meere, wie immer am ersten Samstag im Juli, das „Waschzuberrennen“ auf dem Alten Strom.

Bootsrümpfe und motorisierte Antriebe sind nicht erlaubt. Die Zuberteams bringen Kreationen auf den Alten Strom, denen man es nie zutrauen würde, dass sie überhaupt schwimmfähig sind. Aber sie waren es bis jetzt fast alle. Selbstgebaute Dampflokomotiven, Kinderspielplatz, Burgen, überdimensionale Blumen, Bierbüchsenschiff und „Gegenstände“ des Alltags wie Autos oder eine Betonmischertrommel waren schon zu sehen. Viele Stunden kreative Ideensuche und liebevolle Handarbeit stecken in diesen Gefährten, Kostüme werden entworfen und angefertigt – und dann sind Muskelkraft für den Antrieb und Buhlen um die Gunst der Jury und des Publikums gefragt. Zu diesem Spektakel treffen sich alljährlich Zuberteams aus Brandenburg, Leipzig, Cottbus, Hamburg, Merseburg und anderen Städten Deutschlands. Eine Jury wertet unparteiisch – eine schweeere Aufgabe! Weitere Informationen, auch zur Geschichte dieses Spektakels www.waschzuberrennen.de

Advertisements