AOK ACTIVE BEACH – die größte bewegungsmuffelfreie Zone an der Ostsee ist wieder offen

Gesundheitspartner AOK Nordost verlängert sein Engagement bis 2018

Bild-09

Die Organisatoren des AOK Active Beach: v.l.n.r. Matthias Fromm (Tourismusdirektor Rostock und Warnemünde), Matthias Auth (Leiter Sport und Gesundheit, AOK Nordost), Andreas Zachhuber (Leiter AOK Active Beach), Hannes Knüppel (Spieler und Vorstand, Rostock Robben e.V.), Foto: Joachim Kloock

1.6.2016 – Bereits zum fünften Mal wird der Ostseestrand am Strandblock 13 vor dem Hotel Neptun zur beliebten Freizeitsportarena. Verschiedenste Angebote warten am AOK ACTIVE BEACH auf alle Bewegungsbegeisterten und laden etwa beim Yoga oder Qi Gong zum Mitmachen ein. Auf insgesamt 7.500 Quadratmetern kann sich jeder nach Herzenslust am Spiel- und Sportstrand mit der Familie, Freunden, Vereinskameraden oder Arbeitskollegen auspowern. Mehrere Felder für Beachsoccer, Volleyball, Handball, Badminton und Basketball stehen ab sofort bereit. Passend zur Fußball-EM darf natürlich in diesem Jahr auch das eine oder andere Beach-Soccer-Highlight nicht fehlen. Der Gesundheitspartner AOK Nordost verlängert sein Engagement bis 2018. *Es ist schön zu sehen, welche Begeisterung der AOK ACTIVE BEACH in den letzten vier Jahren bei den Rostockern und unseren Gästen entfacht hat*, sagte Matthias Fromm, Tourismusdirektor von Rostock und Warnemünde. *Gerade die im letzten Jahr von der AOK eingeführten kostenfreien Yoga- und Qi-Gong-Kurse haben in Puncto Teilnehmerzahlen im vergangenen Jahr alle Erwartung übertroffen. Daher freut es uns besonders, dass die AOK Nordost auch in den nächsten zwei Jahren mit an Bord ist. Das schafft Planungssicherheit und Raum für weitere Entwicklungsmöglichkeiten*, betonte Fromm. *Als Gesundheitskasse mit starkem präventivem Ansatz sind wir der ideale Partner für das ACTIVE BEACH Konzept, denn es setzt auf Sport, Aktivität und Bewegung direkt an der Ostsee*, unterstrich Matthias Auth, Leiter Sport und Gesundheit bei der AOK Nordost. *Die große Resonanz der vergangenen Saison zeigt, dass ein solch außergewöhnliches Event bei den Menschen gut ankommt. Durch die vielen verschiedenen Angebote erreichen wir Jung und Alt, Einheimische sowie Touristen und schaffen es so, sie für den Sport, ein bewegtes Leben und für ihre eigene Gesundheit zu sensibilisieren.* Betriebsfeier, Zeugnisausgabe oder Trainingslager – der AOK ACTIVE BEACH wird vielseitig genutzt Verantwortlich für die sportliche Leitung wird auch in diesem Jahr der ehemalige Bundesligatrainer Andreas Zachhuber sein und allen Hobbyathleten mit seinem langjährigen Knowhow zur Seite stehen. Neben Nachwuchs- und Freizeitsportlern nehmen immer mehr Firmen und Profi-Mannschaften die Trainingsmöglichkeiten am Warnemünder Strand in Anspruch. *Der Zuspruch ist in den Jahren enorm gewachsen*, hob Zachhuber hervor. *Viele Firmen verlegen ihre Betriebsfeiern an den Strand und machen daraus einen ganz besonderen sportlichen Event für ihre Beschäftigten. Aber auch Leistungssportler aus den unterschiedlichsten Disziplinen suchen in der Saisonvorbereitung Abwechslung im *Ostseestadion*. Beliebt ist der AOK ACTIVE BEACH vor allem auch bei Schulen, die dann sogar in manchen Fällen vor dem sportlichen Einsatz die Abschlusszeugnisse verteilen. Am schönsten ist für mich, dass hier das Spiel, das Miteinander und der Teamgedanke im Vordergrund stehen und dabei sogar die Handys uninteressant werden*, so Zachhuber. Abgesehen vom Strandfußball können mit Volleyball, Handball, Badminton sowie Basketball und weitere Ballsportarten gespielt werden. In diesem Jahr wurde aufgrund der großen Nachfrage ein zusätzliches Volleyballfeld eingerichtet. Das entsprechende Equipment dafür wird gegen eine kleine Gebühr bereitgestellt.

Die Highlights 2016

Der AOK ACTIVE BEACH ist die Heimstätte für viele sportliche Höhepunkte. Den Anfang macht am Wochenende des 25. und 26. Juni die MV Beachsoccer Tour des Landesfußballverbandes MV. Am Samstag tragen die Männer ihren zweiten Spieltag aus, wobei auch die Lokalmatadore von den Rostocker Robben mit von der Partie sind. Tags darauf starten die Frauen in ihr Turnier. Am 7. Juli kämpfen 10 Schülerteams im Alter von 10 bis 12 Jahren bei der Europameisterschaft der Europameister um den Pokal der WG Union. Die AOK Nordost organisiert vom 6. Juni bis 11. Juli immer montags zwischen 18:00 und 19:00 Uhr Qi Gong Kurse. Vom 18. Juli bis 22. August kann sich jeder von 18:00 bis 19:00 Uhr beim Yoga ausprobieren. Volleyball Kurse für Jedermann runden dienstags vom 2. bis 30. August zwischen 15:00 und 16:00 Uhr das Angebot ab. Die Rostocker Robben veranstalten als dreimalige Deutsche Meister außerdem am 19. Juni wieder einen eigenen Benefiz-Cup und werden den Sommer über für Jungen und Mädchen im Alter von sieben bis 14 Jahren ein Beachsoccer-Trainingscamp anbieten. Für dieses sind keine Vorkenntnisse nötig. Stattdessen erwartet die jungen Gäste jede Menge Spaß und ein abwechslungsreiches Trainingsprogramm mit den Robben. Öffnungszeiten und Eintrittspreise Bis Anfang September ist der AOK ACTIVE BEACH täglich geöffnet. Der Eintrittspreis für die Nutzung des Angebots beträgt 2,- Euro pro Person. Sportgeräte können gegen Pfand ausgeliehen werden. Inhaber der RostockCARD und der Warnemünder Kurkarte können den AOK ACTIVE BEACH kostenfrei nutzen.

Advertisements