PUR brachte die Stadthalle Rostock zum Beben

15.4.2016 – Die schwäbische Band PUR mit ihrem Frontmann Hartmut Engler, gerade vor einer Woche mit dem 5. ECHO ausgezeichnet, war am gestrigen Abend vor 3.900 Zuschauern in der Rostocker Stadthalle richtig gut drauf. Im „Zweiten Frühling“ zu sein, wie Hartmut Engler die Situation bei der Auszeichnungsfeier beschrieb, scheint sich äußerst positiv auf die Gruppe auszuwirken, die Titel aus ihrem neuen Album, aber auch Lieder aus früheren Zeiten wie z. B. „Lena“ oder „Abenteuerland“ präsentierte. Das Publikum sang vielstimmig mit und tanzte zu den ins Blut und Herz gehenden Rhythmen. Nicht zuletzt durch die Teilnahme an „Sing meinen Song 2015“ eroberte sich Hartmut Engler viele Fans neu zurück, indem er tiefe Einblicke in sein Leben und das künstlerische Schaffen zuließ. (Martina Wichor)

Advertisements