NDR Bigband + Django Deluxe + Polina Vita sowie KUU! bei den Eldenaer Jazz Evenings am 1. und 2. Juli in der Klosterruine Eldena

DjangoDeluxe_Press_1_(c) Niculai Constantinescu

Django Deluxe – Pressefoto

Das Programm des traditionsreichen Jazzfestivals in der Parkanlage der Klosterruine Eldena nimmt weitere Gestalt an: Wie das Kulturamt nun bekanntgab, konnten mit der Berliner Band KUU! um die Sängerin Jelena Kuljic sowie mit der NDR Bigband & Django Delux weitere sehr spannende Formationen verpflichtet werden. Unter Leitung des Chefdirigenten Jörg Achim Keller präsentiert die NDR Bigband am ersten Konzertabend gemeinsam mit Django Deluxedas Gipsy-Jazz-Projekt „driving“. Das gleichnamige Album erhielt Anfang des Jahres eine ECHO-Jazz Nominierung als bestes Bigband-Album des Jahres. Bereits 2013 wurde Giovanni Weiss – Gitarrist des Trios Django Deluxe – als bester Jazz-Gitarrist mit dem ECHO-Jazz ausgezeichnet. Er beschreibt den Sound der Band wie folgt: „Unsere Musik ist „Django Reinhardt“ plus moderner Einflüsse von heute“. Jean „Django“ Reinhardt selbst hatte die „Musette“ mit dem damals aktuellen Swing sowie der traditionellen Spielweise der Roma verbunden und stand schließlich als Erfinder des „Gipsy Jazz“ neben Kollegen wie Duke Ellington und Dizzy Gillespie auf der Bühne. In Eldena erwartet das Publikum nun eine Neuinterpretation seines Stils – und das im wahrsten Sinne des Wortes „mit Pauken und Trompeten“ der NDR Bigband. Zusätzlich unterstützt wird sie dabei von der Hamburger Sängerin Polina Vita.

Das Quartett KUU!  indes wird am zweiten Festivaltag den swingenden Sound der Bigband und den eher lieblichen Gesang Polina Vitas auf furiose Art und Weise kontrastieren: Großbuchstaben und das Ausrufungszeichen stehen eher nicht zufällig im Namen der Jazzformation mit Punkattitude. KUU! schlägt laute, aber auch leise, ohrenschmeichelnde Laute an und vereint dabei exzellente Instrumentalisten mit einer erinnerungswürdigen und mehrsprachigen Gesangsstimme. Der Schlagzeuger Christian Lillinger (zuletzt 2014 mit Julia Hülsmann und Rolf Kühn in Eldena) wird den weltweit gefeierten Gitarristen Kalle Kalima und Frank Möbus wie auch der u. a. an den Münchener Kammerspielen als Schauspielerin tätigen Sängerin Jelena Kuljić den wechselnden Takt vorgeben. Treibende Grooves, Scat-Elemente, exzentrische Free-Jazz-Ausbrüche, aber auch überraschender, nahezu erzählender Harmoniegesang in deutscher, englischer und serbischer Sprache kennzeichnen das abwechslungsreiche Debut-Album der Band „Sex gegen Essen“, welches eine ganz neue und besondere Facette der Jazzmusik in die Klosterruine bringen wird.

Die Eldenaer Jazz Evenings werden 2016 mit dem Trio PLOT (Freitag, 1. Juli) und dessen verjazzten Anleihen der 60er und 70er Rockmusikära – von den Beatles bis zu Led Zeppelin – eröffnet. Ebenso dabei ist das Trio First Circle, die Sieger der BundesbegegnungJugend jazzt 2015, (Samstag, 2. Juli). Zwei weitere Gruppen, die das spannende Festivalprogramm vervollständigen, werden bis Ende April auf www.eldenaer-jazz-evenings.debekannt gegeben. Eintrittskarten für das Festival können derzeit noch vergünstigt in der Touristinformation am Markt, in der Dombuchhandlung sowie online bei www.reservix.de erworben werden. Weitere Informationen zu den Konzerten finden Sie aufwww.eldenaer-jazz-evenings.de. Der NDR im Rahmen der Kulturförderung als Medienpartner, das Land Mecklenburg-Vorpommern, die Sparkasse Vorpommern und die Stadtwerke Greifswald unterstützen die Eldenaer Jazz Evenings: Mit Ihrer Eintrittskarte können Sie an den Konzerttagen kostenlos im Citybus nach Wieck/Eldena fahren und werden nach den Konzerten im Sonderbus wieder in die Innenstadt chauffiert. Als Stadtwerkekunde genießen Sie die besondere und entspannte Atmosphäre beim Festival mit Tageskarten zum Sonderpreis von nur 19 EUR. Die Sonderkarten sind ausschließlich an der Touristinformation am Markt und nur solange der Vorrat reicht erhältlich.

Advertisements